Amarettini

Posted on - Montag, der 19. Dezember 2016 / Author - FraeuleinStreusel / Category - Blog, cookies, Geschenk, Kekse

Nachdem ich mich auch in dieser Vorweihnachtszeit beim Backen von Vanillekipferln, Spritzgebäck und Spitzbuben ausgetobt habe, war ich um einige unbenutzte Eiweiß reicher, denn für viele Plätzchenrezepte brauchen wir nur das Eigelb.

Was also tun, wenn ich das Eiweiß nicht wegschmeißen möchte? Na klar, wir können den Klassiker backen: Makronen.. Oder etwas abgewandelt: Amarettini, diese süßen kleinen Mandel-Amaretto-Plätzchen, die perfekt zum Cappuccino passen.
Das geht nicht nur super einfach, sondern auch super schnell und schmeckt natürlich auch super gut!

Zutaten:
300 gr gemahlene Mandeln
200 gr Zucker
4 Eiweiß (von Eiern Größe M)
1 Prise Salz
ca. halbes Fläschchen (oder je nach Geschmack) Bittermandelaroma

Zubereitung:
Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Mandeln und Zucker verschmischen und das steife Eiweiß vorsichtig drunterheben.
Foto 17.12.16, 16 48 28Nun das Bittermandelaroma hinzufügen, Tropfen für Tropfen, und am Besten zwischendurch immer mal abschmecken.
Nun mit angefeuchteten Händen etwa kirschgroße Bällchen auf ein Backblech formen und im ca. 150 Grad (Ober/Unterhitze) vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen.
Nach dem Backen direkt mit Puderzucker bestäuben und abkühlen lassen.

Foto 17.12.16, 18 29 59
Diese Amarettini werden nicht so crunchy wie man manche Amarettini kennt. Dafür aber saftig und lecker und genau richtig, wie ich finde.

Foto 18.12.16, 14 54 41

Guten Appetit!

 

Schlagwörter: ,

Comments 0 comments to this post

Send me a message